10 Jahre Herstellergarantie — ja geht denn das?

Es wurde immer finsterer im Hochregallager der Firma Nikitscher Metallwaren in Pinkafeld. Die bisher verwendeten 400 Watt HQI-Lampen waren im Handel nicht mehr erhältlich. Kurzerhand entschloss man sich probeweise 20 Stück Leuchten durch ein günstiges LED-Produkt aus China zu ersetzen. Das Staunen war aber groß, als man feststellen musste, dass innerhalb weniger Monate sämtliche der 20 Leuchten defekt gingen – mit 16 Stunden Betriebszeit pro Tag waren die China-Leuchten offensichtlich völlig überfordert. Auf der Suche nach einem europäischen Qualitätsproduzenten landete man schließlich bei soft-LED. 120 Monate also 10 Jahre Garantie sollten es schon sein, nach dieser Negativerfahrung mit dem asiatischen Produzenten, wurde soft-LED mitgeteilt. Aber ist es überhaupt möglich seriöserweise 120 Monate Garantie auf ein elektronisches Gerät zu geben, welches im Dauerbetrieb läuft ? Ja! Allerdings muss man in diesem Fall in die technische Trickkiste greifen. Das Zauberwort heißt „Unterbestromung“. Bei einer Unterbestromung wird nicht die volle Leistung der LED und des Netzteiles ausgenutzt, was die Lebensdauer zusätzlich drastisch erhöht. Im konkreten Fall der soft-LED Lösung für das Hochregallager der Firma Nikitscher Metallwaren werden 200 Watt pro Lichtpunkt benötigt, um die erforderliche Beleuchtungsstärke zu erzielen. Die LED Lichtquelle besitzt allerdings eine Nennleistung von 500 Watt, d.h. die zur Verfügung stehende Leistung wird nicht einmal zur Hälfte ausgenutzt. Dadurch erhöht sich die Lebenszeit auf weit über 100.000 Stunden, was wiederum bedeutet: 120 Monate Garantie sind kein Problem mehr. So werden in Kürze 105 Stück SMART ARENAs nach Pinkafeld geliefert. Ein sehr positiver «Neben»effekt soll nicht unerwähnt bleiben: Die Firma Niktischer Metallwaren erspart sich durch den Umstieg auf LED-Technologie pro Leuchtpunkt immerhin 200 Watt — in Summe damit 21.000 Watt. Da leuchten auch die Augen des Controllers begeistert.